mehr Shock Therapy 
site for english|Kontakt, Impressum
Band
Releases
Songs
Presse
Event
Handout
Release No Fear Of Death
Nummer
36
Jahr
???0
Datum
----.--.--
Written By
zzz

 

Release No Fear Of Death
Die Band die wir als SHOCK THERAPY kennen, beruft sich auf eine lange und von niederer Gesinnung geprägten Geschichte, die man allen sensiblen und herzkranken Menschen tunlichst vorenthalten sollte. Diese Geschichte ist mehr als nur mit Sex, Drugs and RocknRoll verbunden - SHOCK THERAPY sind ein Synonym für Sex, Drugs and RocknRoll! Eine Zusammenrottung von Junkies, Trinkern, geistig Zurückgebliebenen und Sexbesessenen, die mehr Besetzungswechsel gehabt hat, als der hirngeschädigte Anführer Itchy sich ins Gedächtnis rufen kann. Zwei Tote, vier Überdosen, einige Aufenthalte in Sanatorien und Knästen, Verurteilungen, unbekannte und ungewollte Schwangerschaften, Messerstichereien, sieben Europa-Tourneen, pyromanische Verbrennungen von Gummi-Puppen, elf Albumveröffentlichungen, Prostitution, internationaler Drogenschmuggel, Schlägereien, Entführung durch Außerirdische, ein Nr.1-Inie-Album, unmenschlich große Blut-Samen-Kotze-Flecken auf Teppichen, nachte Mitternachts-Acid-Trommelperformances auf deutschen Bergen - die Liste wäre unendlich fortzusetzen, doch lassen wir das lieber. Unnötig zu bemerken, daß die melodiöse Monströsität namens SHOCK THERAPY ihren Anteil daran geleistet hat die Rock-, Punk-, Techno-Szene noch häßlicher zu machen als sie ohnehin schon ist. SHOCK THERAPY haben sich selbst eine Nische geschaffen, einen kreativen, musikalischen Standard, den andere Bands zu erreichen sich nur wünschen können. Sie sind so innovativ in ihrer Komposition und Präsentation, daß Kritiker und Rezensenten während der gesamten elfjährigen Existensz der Band niemals in der Lage gewesen sind, sie in eine vorgefertigte Schublade zu stecken. PUNK von der Einstellung her, TCHNO von der Präzision, TRIBAL aufgrund der Rythmik und vor allem die Kraft des ROCK - SHOCK THERAPY ist all dies und mehr !!! Laut und aggressiv, depressiv und melancholisch, intelligent und provokativ, halsstarrig und anarchistisch, eine Band, die alles hat, um zur Legende zu werden, ja in der Tat: SHOCK THERAPY SIND eine lebende Legende.

Die schmutzige Geschichte von SHOCK THERAPY
Shock Therapy sind des geistige Ziehkind des Sängers, songschreibers und Bandleaders ITCHY. Die Band 1984 aus den Resten seiner früheren Hardcorepunkband THE Gerbils zusammenstellend, griff ITCHY auf all seine persönlichen Erfahrungen aus Aufenthalten in psychatrischen Anstalten zurück, um auf dieser Basis eine Musikperformancegruppe zu schaffen, die den typischen, langweiligenTechno-Pop dieses Zeitalters durchbrechen sollte. Er heuerte dafür den ehemaligen gerbils-Gittarristen KEITH JACKSON an, der sich ihm und dem Kampfschlagzeuger BILL SHEPERD anschloß, um Cassetten einzuspielen, die der zwanzigjährige ITCHY in seinem armselige Appartment im Hauptgeschäftsviertel Detroits aufnahm. Der Einsatz von Bändern erlaubte es der Band, komplexe Rythmen ohne allzuviel Übung zu spielen, und gab ihnen die feriheit LSD und Alkohol im Überfluß zu konsumieren, ohne befürchten zu müssen, einen Song nicht mehr auf die Reihe zu kriegen. So wurde in diesen Anfangstagen viele Shows gespielt, und viele verschiedene Wege, musikalische und geistige, wurden auf der Suche nach ästhetischer Perfektion beschritten. Obwohl die Band schon lange ihre tapes aufgegeben hat, verwenden sie immer noch die selbstgefundenen und bewährten Elemente zur Prägung ihres Stils, der SHOCK THERAPY und ihre höchst ungewöhnliche Peformance berühmt gemacht hat. Die Band veröffentlichte ihre erste gleichnamige EP im Jahre 1985. Mit dieser Vinylveröffentlichung gelang ihnen gleich der Durchbruch. Die erste Pressung war bereits nach zwei Wochen ausverkauft ! Gerade in Europa, wo zu dieser Zeit Bands wie Front 242 Electronic Body Music salongfähig machten, wurden SHOCK THERAPY schnell zu einer Kultgruppe mit zahlreichen Anhängern. Selbst heute, nach einer Dekade, zählt der gleichnamige Song "Hate is a 4-Letter Word" zu DEN Underground-Hits, die regelmäßig in jeder Indie-Disco gespielt werden. Aufgrund des großen Erfolges in Europa zog die Band 1986 dann nach Deutschland, dem damaligen Zentrum der 80er Industrial-Techno-Punk Underground-Szene. Jedoch verzichteten SHOCK THERAPY darauf, an dem einmal erfolgreichen festzuhalten. Ständig unbequeme, überraschende Stücke mit aufwühlenden Texten und kranken Arrangements auf den darauffolgenden Alben führte dazu, daß die Band etwas aus dem Rampenlicht verdrängt wurde aber zum Glück auch nicht vorzeitig infolge ihres Ruhmes ausbrennen konnten. Während die Kritiker immer weniger mit den Schöpfungen von Itchy und seinen Mitstreitern anfangen konnten, während die Band immer mehr in Gerüchten um geistigen Verfall und übersteigerten Drogengebrauch verstrickt wurden, konnte sich der Stil jedoch weiter festigen. SHOCK THERAPY, das sind Songs, in denen wunderschöne Melodien und provokative Lyrics in einem ständigen Widerstreit liegen. Auch schrecken SHOCK THERAPY niemals davor zurück, ihre eigenen Songs durch schräge Gitarrenriffs and abgefahrene Sounds immer wieder zu entstellen. DASS hinter seiner Arbeit mehr steckt, als nur der Wunsch sich auszudrücken, hat Itchy immer wieder durch Literaturlesungen, Buchveröffentlichungen, Graphik und Material bewiesen. Betrachtet man mal all diese Werke als Gesamtes, erschließt sich einem das Weltbild dieses Menschen - verzerrt, aber nicht mehr als das Abbild dieser Welt. 1992 kehrte die band zwar in die U.S.A. zurück, sie blieb jedoch dem alten Kontinent treu, indem diese 1994 damm mit dem deutschen Label A.M. Music eine neue Plattenfirma fand. Mit neuer Kreativität und eigens gegründeten neuem Sub-Label PSYCHO CLOWN starten SHOCK THERAPY nun in eine neue und interessante Schaffensphase. Lebendig und innovativ wie zu Beginn ihrer musikalischen Karriere präsentieren SHOCK THERAPY im Dezember 94 ihr nunmehr elftes !!! Album das eine Retrospektive ganz besonderer Art darstellt. SANTAS LITTLE HELPER - Rarities, Oddities und Festive Diseases. Ein Geschenk an die langjährige Fangemeinde und an die, die noch dazustoßen werden. Unveröffentlichte Songs aus den jahren 1987 bis 1994 wurden zu einer außergewöhnlichen Compilation zusammengestellt - sicherlich handelt es sich bei diesem Album um die merkwürdigste Kollektion von SHOCK THERAPY-Songs die es je gab. Einmal mehr berichtet Itchy in 13 Songs garniert mit verdrehten, psychotischen Gedichten und Geschichten sein innerstes, dunkelstes Seelenleben über uns aus, mit einem Glanz von dem sogar Charles Manson erblinden würde. Noch einmal sind viele SHOCK THERAPY Wegbereiter mit von der Partie, unter anderem Keith Jackson und der inzwischen verstorbene Drummer Ted Meek. Um der großen Nachfrage nach den leider nicht mehr erhältlichen Meilensteinen auf dem Weg von SHOCK THERAPY zu befriedigen, veröffentlichte A.M. Music darüberhinaus einige Alben neu auf CD, mit z.T. Bonus-Songs und überarbeiteten Cover.neben dem genialen Debüt "HATE IS A-4-LETTER WORD" auch das wichtige Album aus dem Jahre 1990 "CANCER". Für SHOCK THERAPY eines der wichtigsten Alben, mit diesem gelang der band der entgültige internationale Durchbruch. Nicht zuletzt wegen der interessanten Zusammenarbeit mit Kult-Sau Charles Bukowski, der speziell dafür Texte schrieb. Darüberhinaus das spannende Konzeptalbum "HEAVEN AND EARTH", erschienen 1994. Mit dieser Platte wird der Hörer in die rauhere Welt des Detroit von Heute entführt.Die Elektronikanteile sind kaum noch zu finden, dafür dominiert der fantastische Drummer CLIFF HILL mit Alternative-Tribal-Arrangements. Auch der Kultgitarrist WES BEECH macht seinen Einfluß massiv geltend. WES BEECH ist ja in Rock- und Ounk-Kreisen wahrlich kein unbekannter.Er spielte in den 70ern mit der New Yorker Punk-Rock-Band THE ACCIDENTS bevor er sich 1979 debn legendären PLASMATICS anschloß und mit WEND O WILLIAMS zehn Jahre lang durch die Welt tourte, mit etlichen wichtigen Bands wuie z.B. KISS zusammenarbeitete und großartige Platten produzierte. Auch auf "HEAVEN AND EARTH" ließen SHOCK THERAPY die Erwartungen des Publikums außer acht und schufen ein Werk, das sich von ethnischen Sounds aus Arabien, der keltischen Mythik bis hin zu afrikansichen Rythmen spannt.

Line-Up:
Itchy Wiggle Christ the 666th - lead vocals, synths, guitar
Cliff Hill - drums & ethnic percussion
Wes Beech - guitars
Onyx Lystro - keyboards, trumpet, percussion
Dino Hamlin - guitars
Eric Hoskins - bass
Marc Chudy - percussion

1995 wird auf jeden Fall DAS Jahr der SHOCK THERAPY. Neben umfangreichen, sehenswerten (mit 2 Drummern !) Tourneen sind bereits weitere Veröffentlichungen in Vorbereitung. Ein Buch mit misantrophischen, kranken Geschichten von ITCHY: PSYCHO THE CLOWN, sowie ein komplett neues Studio-Album (geplanter Titel: NO FEAR OF DEATH). Watch out ! - Dieses Album wird DER ÜBERHAMMER !!! Rockig, krachig, Drum- und Gitarren-orientiert wie noch nie, doch ohne nerviges Dauer-Geschrei, und mit Songs, die sich ins Ohr fressen und garantiert hängen bleiben. Freuen wir uns schon jetzt auf ein geiles Power-Album von einer Band, die schon Crossover-Sound machte, als dieser Begriff noch gar nicht erfunden war. Als Bonus gibts übrigens ein fantastisches Cover einer anderen, auch nicht ganz unbekannten Band aus Detroit, den göttlichen STOOGES.

Vorab wird natürlich noch einSong ausgekoppelt, zu dem z.Zt. in Berlin ein wirklich außergewöhnliches Video gedreht wird. Regisseur ist kein geringerer als Mr. Jörg Buttgereit, absoluter Splatter-Horror-Kult-Filmer, Schöpfer von Nekromantik I + II, Der Todesking, Schramm und andere. Wir dürfen mehr als gespannt sein.

A NEW SHOCK THERAPY IS BORN
© 2019 Konzept, Planung, Design, Umsetzung und Betreuung der Webseite durch Der Knecht.net, René Grellert